Aktuelles vom NFE

Aktualisiert: Unterrichtsmappe zu Elektro-, Energie- und Digitalthemen

Kinder und Jugendliche für die Berufe in den E-Handwerken zu begeistern - das ist das Ziel der Unterrichtseinheiten, die die e-handwerklichen Organisationen in Zusammenarbeit mit Eduversum bereitgestellt haben.

Neu sind die Materialien zu den Arten und der Funktionsweise von Batteriespeichern sowie Wärmepumpen. Materialien wie digitale Tafelbilder und Quizze veranschaulichen die Inhalte und sorgen für Interaktion.

Mit über 20.000 Downloads seit der Veröffentlichung gehört die Unterrichtseinheit „Erneuerbare Energien im Detail“ zu den Dauerbrennern. In dieser aktualisierten Unterrichtseinheit stehen Photovoltaik und Windkraft im Vordergrund. Die Auseinandersetzung mit Ideen und Trends des energieeffizienten Bauens unter Berücksichtigung erneuerbarer Energien rundet die Unterrichtseinheit ab.

Dossier „An den Schaltstellen der Zukunft“
Die gesammelten Schulmaterialien beinhalten Themen wie Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Smart Living. Eine wichtige Rolle spielen weiterhin die beliebten Materialien zum Thema E-Mobilität und die Vorstellung der Berufe in den E-Handwerken.

Alle Unterrichtseinheiten (Grundschule, Sekundarstufe I + II) stehen bei lehrer-online.de, eingebettet im Gesamtkonzept „An den Schaltstellen der Zukunft“, zum Download zur Verfügung. Ausgewählte Materialien können zudem über Handwerk macht Schule online genutzt oder über den Deutschen Bildungsserver des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation bezogen werden.

Kostenfrei bestellen
Seit mehreren Jahren stehen die Unterrichtseinheiten auch in einer gedruckten Sammelmappe gratis zur Verfügung, die im Rahmen verschiedener Maßnahmen beworben und von Lehrkräften gerne angenommen wird. Über die neue Landingpage www.arge-medien-zveh.de/schulmarketing können Bildungseinrichtungen und Lehrer jetzt jederzeit kostenlos Printmaterial für den Unterricht oder zur Berufsorientierung bestellen. Außerdem führt die Seite direkt zu den zahlreichen E-Zubis Videos, Social-Media-Auftritten sowie zu e-zubis.de und dem Stellenfinder.